Noch 21 Tage. Dann werden die Briten darüber abstimmen ob Großbritannien weiter dem EU-Raum angehören wird oder nicht. Wie wird man sich entscheiden? Kaum vorherzusagen. Sowohl „Brexit“-Befürworter als auch Gegner liegen in den Umfragen immer relativ nahe beieinander, mal schlägt das Pendel zur einen, mal zur anderen Seite aus. Sicher ist aber eins: Ein eventueller Austritt aus der EU würde weitreichende Konsequenzen auf den internationalen Handel und somit auch auf sämtliche Facetten des Single Malt Whiskys haben.

Eine schöne Zusammenfassung in welchem Maße die Whisky-Industrie von einem Brexit betroffen wäre findet man in einem Artikel des Schweizer Wirtschaftsmagazins „Bilanz“. Zwar würde bei einem EU-Austritt das englische Pfund wahrscheinlich erst einmal an Wert verlieren, auf mittelfristige Sicht wären allerdings deutliche Preissteigerungen auf Grund von entstehenden Handelsbarrieren und Beschränkungen zu erwarten.

Den kompletten Artikel aus der „Bilanz“ lesen Sie hier….