Als Firma, die sich mit Whisky-Raritäten beschäftigt, hat es man es fast ausschließlich mit tollen Abfüllungen zu tun. Dennoch gibt es besondere Flaschen, die aus der Menge hervorstechen und die man nicht wieder hergeben will. Genau so eine Abfüllung ist in unseren Augen der Defender der Dalaruan Distillery.

Die Dalaruan Distillery wurde 1824 in Campbeltown gegründet und war eine von sehr vielen Distillerien die in dieser Zeit von den Vorteilen dieses Standorts profitierten: viel Farmland / Getreideanbau, viele Wasserquellen, gute Energieversorung durch Kohlekraftwerke. Nach weniger als 100 Jahren war die Geschichte von Dalaruan schon wieder am Ende, im Jahre 1922 schlossen sich während der großen Whiskydepression nach dem ersten Weltkrieg für immer die Tore und machten Dalaruan zur Lost Distillery.

Viel ist nicht bekannt über den Defender. Abgefüllt wurde der 30 Jahre gereifte Pure Scotch Malt mit 47% Vol im Jahre 1994 – mehr als 70 Jahre nach Schließung der Destillerie – in einem einzigartigen Dekanter. Der 700ml fassende Dekanter wurde aus feinstem Baccarat-Kristall gefertigt für Taittinger Champagne House. Die 312 einzelnummerierten Flaschen in Form der Weltkugel mit schemenhaften Darstellungen der einzelnen Kontinente ruhen auf einer halbmondförmigen Halterung auf einem Fuss aus feinstem Holz. Aufbewahrt wird dieser Traum in einer feuerroten mit Seide ausgeschlagenen Präsentationsbox. Resümierend muss man sagen, dass es sich beim Defender um ein Gesamtkunstwerk handelt welches seines Gleichen sucht!

Neben unserem Exemplar ist uns nur die Existenz eines weiteren bekannt und die steht in der Scottish Whisky Experience, dem berühmten Whiskymuseum im schottischen Edinburgh. Eine wahrlich besondere Rarität!