Whisky-Preise steigen um 440 Prozent in 6 Jahren

Das Manager Magazin berichtete online über die Wiederentdeckung des Whiskys. Neben Bars rund um die Welt rückt das flüssige Gold immer mehr in den Fokus von Investoren, die zumindest einen Teil ihres Kapitals in solche Sachwerte investieren wollen. Laut Nachrichtenagentur Bloomberg brachten es die Top 100 der Single Malts gemessen am Investment Grade Scotch Index von Whisky Highland aus dem schottischen Tain zwischen 2008 und Juli 2014 auf einen Wertzuwachs von nicht weniger als 440 Prozent. Zum Vergleich: Der breite US-Aktienindex S&P 500 legte im gleichen Zeitraum laut Bloomberg ledigleich um 31 % Prozent zu. Und der Index Liv-ex der Londoner Weinbörse verzeichnete sogar ein Minus von 2%.

Den ganzen Artikel aus dem Manager Magazin finden Sie hier….

Quelle: Manager Magazin, 2014