Jack Daniels entert den schottischen Whiskymarkt.

Ende April diesen Jahres erschütterte diese Nachricht den Whiskymarkt und versetzte die Maltgemeinde in Aufruhr. Brown Forman, die US-amerikanische Muttergesellschaft von Marken wie u.a. Jack Daniels, verleibt sich mit dem 285 Millionen Pfund schweren Kauf von The Benriach Distillery Company Limited die drei beliebten Destillerien BenRiach, Glenglassaugh sowie Glendronach ein.

Sorgenvolle Mienen und mahnende Stimmen waren zu hören, war man sich doch nicht einig was die Amerikaner, denen bereits eine Minderheitsbeteiligung von Glenmorangie gehört, mit dem Kauf bezwecken wollten. War man an einer Weiterführung der Erfolgsstory von z.B. Glendronach interessiert, oder würde über kurz oder lang die Qualität der neuen Abfüllungen leiden.

Viel war nicht zu hören in den letzten Wochen, umso gespannter erwartete man die neuesten Single Cask Releases von Glendronach, ein jährliches Highlight in der Produktreihe der Destillerie.

Und hat sich etwas geändert ? Gott sei Dank nicht ! Wie gewohnt überzeugen vor allem die Sherry-Fass-Abfüllungen mit hoher Qualität und intensivem Geschmack und wir sind froh dass wir uns einige wenige Flaschen von einem 13-jährigen bzw. einem 20-jährigen Malt aus einem PX-Sherry-Fass für unseren Shop sichern konnten.

Auch wenn kurzfristig (noch) keine Veränderungen zu spüren sind, wird es weiter spannend bleiben welche Strategie die neuen Eigentümer verfolgen werden. Wir werden die Entwicklungen weiter verfolgen und bleiben für Sie am Ball!