Inmitten der schottischen Highlands findet man den Ort Pitlochry – eine typische schottische Touristenstadt. Neben bekannten Sehenswürdigkeiten wie der Lachstreppe und dem bekannten Aussichtspunkt „Queens View“ ist Pitlochry auch für jeden Whiskyfan eine Reise wert. Neben der direkt im Ort befindlichen Edradour Distillery findet man im näheren Umfeld noch eine weitere Destille, die nicht immer im direkten Fokus steht – Blair Athol.

1798 unter dem Namen „Aldour Distillery“ eröffnet darf man Blair Athol durchaus zu den ältesten Brennereien des Landes zählen. Bis auf eine kurze Periode während der Kriegswirren des 2. Weltkriegs war die Destillerie fast immer in Betrieb. Seit mehr als 30 Jahren befindet sich Blair Athol nun in Besitz von Diageo, einem der weltweit größten Spirituosenkonzerne.

Da der Whisky fast ausschließlich in die Blendproduktion einfließt findet man – von einigen wenigen Distillery Only Flaschen abgesehen – kaum Originalabfüllungen von Blair Athol in den Regalen.

Umso mehr lohnt sich ein Blick auf die Abfüllungen von unabhängigen Anbietern. Besonders positiv aufgefallen ist uns zuletzt ein aktuelles Bottling aus der Cask Strength Collection von Signatory Vintage.

Der Malt reifte 28 Jahre von 1988 bis 2016  in einem Sherry Fass bevor er auf insgesamt 576 Flaschen abgefüllt wurde. Mit 60.6% Vol. liegt der Alkoholgehalt trotz der längeren Fasslagerung noch sehr hoch. Für den Preis von knapp über 150 Euro bekommt man einen vorzüglichen Whisky zum Genießen, aber auch für Sammler sollte diese Flasche durchaus mehr als ein Blick wert sein!

In unserem Shop www.whisky.investments finden Sie neben dem Signatory Blair Athol noch viele weitere interessante Abfüllungen – schauen Sie doch mal vorbei!

 

Quellen: TheWhiskyWiki